Ratgeber: In wenigen Schritten günstigen Sparpreis finden

Bahn fahren Geld sparen Header

Für preisbewusstes Reisen bietet sich über größere Distanzen der Sparpreis an. Verfügbare Sparpreise werden in der Online-Auskunft der Bahn automatisch bei den Suchergebnissen angezeigt:
sparpreis001

Die Welt der Sparpreise beginnt dank einer Sonderaktion (Stand 06/15) aktuell bereits ab 19,00 EUR in der 2. Klasse. Leider ist ein so günstiger Sparpreis allzu oft vergriffen. Und dann?Nachfolgend der erste Teil meiner Serie mit Ratschlägen für zeitlich flexible und preisbewusste Reisende.


Praxistipp 1
Ändern Sie die Abfahrtzeit oder wählen Sie einen anderen Reisetag

Für eine Anfrage Stuttgart – Berlin werden beispielsweise zunächst folgende Verbindungen/Preise angezeigt:
sparpreis004x

Arbeitet man sich in der Abfahrtzeit an die sogenannten Tagesrandlagen heran (über die Früher/Später Auswahlerweiterung oder durch Veränderung der Abfahrtzeit – siehe Bild) kann man oft einen deutlich günstigeren Preis erzielen. Im Beispiel sinkt er von 81 EUR bei Abfahrt um 09:51 Uhr auf 19 EUR bei Abfahrt schon um 05:51 Uhr. Bei den abendlichen Verbindungen verhält es sich meist ähnlich. Darüber hinaus sind Fahrkarten an Freitagen und von Sonntag bis Montag oft teurer wie zur Wochenmitte.sparpreis005


Praxistipp 2
Ändern der Suchparameter – Zuggattung und bevorzugte Verbindungen

Nun ist natürlich nicht jeder ein Frühaufsteher oder man ist an eine bestimmte Tageszeit gebunden oder es gibt selbst in aller Herrgottsfrühe keine günstigen Angebote mehr. Im folgenden Beispiel – an einem Freitag von Stuttgart nach Berlin – liegt das günstigste Angebot bei stolzen 101,00 EUR. Mit wenigen Tricks kann der Preis noch weiter gedrückt werden. Eine gewisse zeitliche Flexibilität immer vorausgesetzt.
sparpreis002

Zunächst wechseln wir zu den erweiterten Optionen:
sparpreisx1Wir erhalten nun eine Vielzahl weiterer Auswahlmöglichkeiten. Die Verbindungsauskunft bietet automatisch immer die schnellsten Kombinationen an. Meist sind es aber die teureren. Wir entfernen deshalb das Häkchen bei „schnelle Verbindungen bevorzugen“:
sparpreisx2

Damit starten wir die Suche neu und sehen nunmehr folgendes Ergebnis:
sparpreis003

Die Verbindung um 10:39 mit zwei IC´s für 75,00 EUR erscheint. Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden länger, deshalb wurde sie vorher nicht angezeigt. Man kann hier noch weiter mit den Optionen spielen. Zum Beispiel könnte man die Zuggattung ICE abwählen. Das Ergebnis ist im vorliegenden Beispiel das gleiche, bei anderen Relationen kann hier ebenso Sparpotential liegen.


Praxistipp 3
Ändern der Suchparameter – andere Fahrtstrecke

So richtig befriedigt mich das Ergebnis aber noch nicht. Oft sind Verbindungen über die Hochgeschwindigkeitsstrecken und Ballungsräume teurer, als Alternativrouten. Also versuche ich die Schnellfahrstrecken Stuttgart-Mannheim und Fulda-Hannover sowie das Rhein-Main Gebiet zu umfahren. Im Optionsfeld „Zwischenhalte eingeben“ kann ich das System zwingen, mich über eine andere Route zu leiten.
sparpreisx3In unserem Fall versuche ich es mal mit Nürnberg Hbf.
sparpreisx4Wir starten die Suche neu und…
sparpreis006x

siehe da: Mit einmaligem Umstieg in Nürnberg und einer gesamten, für diese Relation noch akzeptablen, Fahrtdauer von 7 h 11 min. schaffen wir einen Preis von 49 EUR. Wir konnten den ursprünglich günstigsten Sparpreis also nochmals halbieren. Natürlich werdet Ihr den Sparpreis von 29,00 EUR entdeckt haben. Mit einer Fahrtdauer von 9 h und 35 Minuten bei viermaligem Umstieg dann aber wirklich nur eine Variante für absolute Pfennigfuchser.

…. wird fortgesetzt

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s